5. Dezember 2017

Urbane Hochzeit im Industrial Style im Tankturm Heidelberg

Hochzeiten

Kühl und klar mutet grobe Architektur an und die Reminiszenz vergangener Tage schwingt beharrlich in den grauen Betonwänden mit. Der alte Tankturm Heidelberg. Was früher zur Betankung der Dampflok genutzt wurde, bietet heute Raum für Events mit dem gewissen Etwas, wie z.B. unsere urbane Hochzeit im Industrial Style. Nach der aufwändigen und mittlerweile zahlreich preisgekrönten Sanierung haben die Architekten die Besonderheiten und den ganz eigenen Charme gekonnt in Szene gesetzt. Und nun, den perfekten Ort für unser Styled Shoot – eine urbane Hochzeit im Industrial Style – erschaffen. Bauelemente in grau, schwarz aber auch Farbhighlights in Rost, Kupfer oder Cognac leuchten im spannenden Kontext und rahmen auf mystische Weise unebene Strukturen und romantische Kompositionen.

Der Fahrstuhl führt in die erste Ebene des Turms hinauf. Unter dem Motto „Komm rein. Leg ab. Feier mit.“ begrüßt das Brautpaar seine Gäste mit einem Glas Whiskey. Gleichzeitig bietet die Ebene Raum für das fulminante Dinner an einer langen Tafel. Ein Hochzeitstisch mit exklusiven Details, auf dem das Zentrum das Blumengesteck, welches in einer Aluminium U-Schiene drapiert ist, bildet. Außergewöhnliche Blüten in Kombination mit aus Draht geformten Blütenköpfen, die Seite an Seite mit hübsch drapierten Kerzen zum dekorativen Höhepunkt werden. Das Gedeck bettet sich harmonisch in das Gesamtbild. Und auch hier sind zahlreiche kleine Details versteckt: So wird die Serviette von einer goldfarbenen Mutter gehalten, das Geschirr spielt mit organischen sowie geometrischen Formen und enthält kupferfarbenen Details, die sich ebenfalls in der Papeterie wiederfinden. Wer hier Platz nimmt, ist klar. Es ist das stilvolle Brautpaar selbst, das als Mann und Frau ruhige Momente genießen möchte. Dabei gleitet das geradlinige und dezente Brautkleid von Hey Love sanft über die weibliche Silhouette der Braut und schmiegt sich wie die Hände des Bräutigams zärtlich an weiche Haut. Klar und auf den Punkt gebracht ist auch hier Styling. Mehr braucht es nicht an diesem besonderen Tag. Noch mehr Besonderheiten bekommt das Paar stattdessen serviert: Das Hochzeitmenü von coar. die catering architekten zeigt wie bekannte Gerichte neu interpretiert die Neugier und Freude der Gäste wecken. So wird die klassische Hochzeitssuppe als Brühe im Glas mit zahlreichen Beilagen kredenzt – wodurch der Gast selbst entscheidet, welchen Geschmack seine Suppe bekommt. Der klassische Burger wird durch interessante Beilagen und Kombinationen zu einer ganz besonderen Geschmackserfahrung. Und das Dessert schließt mit einem Augenzwinkern das Menü gekonnt ab.

Neben der Tafel bilden beeindruckende Floristikelemente, wie die „herauswachsenden Blüten“ aus dem Heizkörper oder die „umarmenden Blüten“ an den Säulen, ein ganz besonderes Flair. Oh welch phänomenaler Duft der Raum durch seine Blütenpracht erhält. Next Stop: Der Kuppelsaal! Er ist die zweite Ebene des Turms und lädt mit seiner Architektur die Gäste am Abend an die Weinbar. Regionale Weine, dazu ein Stück Käse von der Käseplatte. Dreiecke geben der Bar einen dreidimensionalen Look und präsentiert sich abgestimmt auf das Brautpaar. Das tut sogar die Floristik, die sich wie ein roter Faden durch das Konzept zieht und abermals die Elemente der Architektur in Form der Betonsockel des Gestecks, gepaart mit zarten Blüten, die dem Ganzen eine gewissen Leichtigkeit verleihen, aufgreift. So romantisch kann moderne Sachlichkeit sein. Die dritte und letzte Ebene des Turms ist der Tank, der mit seiner 20m hohen Decke ein ganz besonderes Highlight ist. Prasselndes Kaminfeuer, gemütliche Ledersessel und Kerzenschein werden hier zu unvergesslichen Protagonisten und zeichnen einen wunderbarer Ort um an einem lebhaften Tag wie diesem auch einmal innezuhalten und den Moment zu genießen – mit seinem Liebsten, den Freunden und der Familie.

Text: Susanne von Glücksgefühl

Dienstleister:
Planung: Glücksgefühl
Location: Tankturm Heidelberg
Brautkleid: Sarah Seven
Bridal Store: Hey Love
Trauringe: Sarah Mia
Bräutigam Outfit: Kampmann Heidelberg
Floristik: Les Fleurs Schwetzingen
Papeterie: Marry Paper
Catering: coar. die catering architekten
Haare & Make-up: Julia Götz Brautstyling
Weine: Weinrefugium Heidelberg

Veröffentlicht bei:
meine arbeit wurde in Hochzeitswahn veroeffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest