31. Mai 2017

Unsere Gartenhochzeit im marryMAG

Hochzeiten, Persönliches

Wohoooo – ich bin sooo stolz!!! Denn unsere Gartenhochzeit ist nun weltbekannt… Nein, Spaß, deutschlandweit bekannt. Damit ist ein Riesentraum ist in Erfüllung gegangen – eine Veröffentlichung in einem Hochzeitsmagazin. Aber nicht in „einem“ Hochzeitsmagazin, sondern im marryMAG, meinem Lieblingsmag – bunt, fröhlich, detailverliebt!

Zu dem „Wie ist es denn dazu gekommen?“ möchte ich ganz kurz etwas schreiben… denn wenn man einen Traum hat, sollte man sich diesen aufschreiben. Und damit es kein Traum bleibt, sollte man sich ebenfalls aufschreiben, was man tun kann, um genau dahin zu kommen.Gesagt, getan. So schrieb ich im November letzten Jahres einige Magazine an: „Habt Ihr Lust mit mir als Hochzeitsfotografin zusammen zu arbeiten bzw. kann ich Euch ein Styled Shoot liefern, so dass Ihr Euren Wunschinhalt zeigen könnt?“.

Nach einigen Absagen verließ mich schon der Mut und ich hab mir nur gedacht „Die denken wahrscheinlich ich spinne, dass ich so ne Anfrage stelle…“. Doch dann kam eine positive Rückmeldung. Von Chris, der Redakteurin des marryMAG – „Ja, ich mag Deine Bilder und einer Zusammenarbeit steht nichts im Wege. Was hältst Du von einer Gartenhochzeit?“. So war die Idee geboren – wir würden eine Gartenhochzeit organisieren. Genau meins, denn ich bin gerne in der Natur. Somit würde die Hochzeit auch perfekt zu mir und meiner Fotografie passen!


Die richtigen Hochzeitsdienstleister

Nachdem wir nach einigen Wochen alle Dienstleister zusammen hatten, ging’s an die Planung, den Ablauf, usw. Der Garten dafür war schnell gefunden, denn mein Onkel besitzt eine kleine Perle hinter seinem Haus – Hühnerstall inklusive! Der Tag im April war dann endlich gekommen und der Wettergott hatte all meine Gebete erhört. Mit strahlend blauem Himmel und Sonnenschein ging’s los. Zig Hände packten mit an, bauten auf, räumten ab, stellen um. Voliá – hier könnt Ihr nun endlich das ganze Ergebnis sehen!

Wenn Ihr Eure eigene Hochzeit auch gerne im heimischen Garten feiern möchtet, solltet Ihr Euch unbedingt die aktuelle Mai-Ausgabe der marryMAG kaufen. Hier findet Ihr alle wichtigen Tipps, wie z.B. Stromversorgung, Vorbereitung auf schlechtes Wetter, Lautstärke nzgl. Nachbarn, usw. Außerdem gibt’s eine Übersicht, was so eine Gartenhochzeit kosten kann.

Bevor Ihr nun die Bilder anschaut – ein RIESEN Dankeschön an alle beteiligten Dienstleister – Ihr habt Euer Herzblut reingesteckt. Und ebenfalls nicht zu vergessen – MEINE FAMILIE. Ich bin absolut dankbar Euch zu haben, denn Ihr habt ebenfalls den ganzen Tag (sowie vorher und danach) mit geholfen, geschleppt und bewirtet – ohne Euch wäre ich absolut aufgeschmissen gewesen!

Dienstleister:

Anzug & Accessoires Bräutigam: Hugo Boss & von Floerke
Brautkleid & Accessoires: La Robe Marie, München
Brautpaar: Cristina & Andy
Deko: Partyerie
Floristik: Mary Flowers Gärtnerei Wagner, Mühlhausen
Foodtruck: Kokiya Foodtruck, St. Leon-Rot
Haare & Make-up: Melanie Weber
Hochzeitstorte: Leonor’s, Heidelberg
Kaffee-Bar: Eva’s Café
Location: Privat
Papeterie: Liebelein will 
Schmuck: Alexandra Baum
Schnapsbar: Aqua Ardens
Sonnen- & Mückenschutz: dm Drogerie
Tische & Stühle: Nimmplatz
Wedding-Planner: Agentur Traumhochzeit Stuttgart
DIY: Eis am Stil, Limonaden, Spiele, Gastgeschenke, Salzige Foodbar

Hier noch ein Blick ins Magazin:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare bzgl. “Unsere Gartenhochzeit im marryMAG”

  1. Melanie Fuchs sagt:

    Bin begeistert! Deine Bilder sind einfach wunderschön 🙂

    1. Aline sagt:

      Danke Melanie – und vor allem für EURE Hilfe!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest