15. September 2016

“Man lebt nur einmal”

Persönliches

australien_reisefotos_alinelangefotografie_0001

Meine Lebensphilosophie.

Vielleicht lebt man auch zweimal oder noch öfters, aber darüber möchte ich heute gar nicht schreiben.

Über was ich schreiben möchte ist, dass man sein Leben so leben sollte, wie man es sich selbst erträumt und wünscht. Ganz gleich was andere sagen, erwarten, von Dir denken, usw. Denn Du hast nur dieses eine Leben und daraus solltest Du das Bestmögliche machen!

Als geborene Stierfrau gehört diese Eigenschaft vielleicht ein wenig zu meinem Charakter – mit dem Kopf durch die Wand. Ich bin stur, manchmal dickköpfig und eine absolute Träumerin. Dabei erschaffe ich mir die Welt so, wie ich sie gerne hätte. Abgesehen vom Weltfrieden, da stecke ich leider nicht drin ..

Bekennende Träumerin bin ich außerdem, weil meine Visionen schon oft wahr geworden sind. Und das nicht, weil ich sie mir erträumt habe, sondern weil ich etwas dafür getan habe. Soviel wieder zur Sturköpfigkeit. Wenn ich etwas will, dann setze ich auch alles daran, dies zu bekommen.

“If you can dream it, you can do it” – Walt Disney. Einer meiner Lieblingssprüche.

australien_reisefotos_alinelangefotografie_0016
So erträume ich mir aktuell z.B. mein eigenes Haus mit Pool. Wenn ich das sage, werde ich oft belächelt. Das kannst Du Dir noch nie leisten. Aber ich weiß ganz sicher, dass ich das mal haben werde. Und dann dürfen nur die in meinen Pool springen, die an mich geglaubt haben, weil sie genauso verrückt sind. Dazu zählt auf alle Fälle meine Familie und meine Freunde (die Familie, die man sich aussucht). Im Kopf kann ich sogar schon durch alle Zimmer gehen, ich weiß genau wie es eingerichtet sein wird und ich verspreche Euch, es ist eine absolute Wohlfühloase!

Zu Beginn meiner Selbstständigkeit als Fotografin habe ich mir auch mein Business erträumt, was ich machen möchte und was nicht. Heute lebe ich dies zu fast 100%. Das bedeutet, dass ich nur Jobs annehme, die mein Herz höher schlagen lassen, wie z.B. fröhliche, emotionale, detailverliebte Hochzeiten in meinen Lieblingslocations wie Weingüter oder rustikale Höfe, usw. Oder ehrliche, ungestellte, natürliche Portraits in der Natur.

Man könnte meinen, ich nehme “nur die” Jobs an, die mir schmecken, weil ich ein zu großes Ego habe. Dem ist nicht so. Wer mich kennt, weiß das. Ich bin ein netter, ehrlicher Mensch und möchte niemandem Böse. Außerdem hasse ich Streitereien – wieder eine Eigenschaft als Stier – die Harmoniebedürftigkeit.

Ich bin allerdings der Meinung, dass etwas bombastisch gut wird, wenn man es mit absolutem Herzblut & Liebe macht. Genau deswegen sage ich zu manchen Anfragen einfach “Nein”. Und glaubt mir, ich musste dies erstmal lernen. Denn als Selbstständige ist man natürlich auf Arbeit angewiesen. Damit verdiene ich mein täglich Brot und spare auf’s Haus mit Pool!

Allerdings finde ich es ehrlicher jemandem abzusagen, wenn man vorher schon weiß, dass einem dieser Job einfach keine Freude bringen wird. Lieber bin ich dann für einen kurzen Moment die “böse Fotografin”, die ich wirklich nicht bin. Weiß aber auch, dass diese Anfrage früher oder später von jemandem bedient wird, der perfekt passt. Der genau dafür Feuer & Flamme ist und alles dafür gibt!

australien_reisefotos_alinelangefotografie_0002

australien_reisefotos_alinelangefotografie_0003

Ein weiterer Punkt auf meiner Wunschliste war es, weniger zu arbeiten. Wer hat nicht diesen Traum .. weniger arbeiten, gleiches Gehalt, usw. Auch hier kann ich Euch sagen, einfach machen. Ist jetzt zwar leicht gesagt, aber es ist so. Die Frage dabei ist, ob man beim gleichen Gehalt bleibt oder in Kauf nimmt weniger zu verdienen, aber dafür glücklicher zu sein. Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Wer mich kennt weiß, ich bin ein Arbeitstier. Mir kommen ständig Ideen. Meist dann, wenn ich z.B. auf “Erholungsmodus” bin, wie z.B. jetzt, wo ich diese Zeilen in mein Notizbuch schreibe, denn ich liege gerade an einem meiner liebsten Ort – dem See.

Nun aber zurück zum “weniger arbeiten” – dies drückt sich darin aus, dass ich z.B. max. drei Portraitsessions unter der Woche anbiete und max. drei Hochzeiten (oder eben weniger) pro Monat, wobei die Hauptsaison von Mai-September geht. Dafür kann ich bei all meinen Kunden auch wirklich alles geben, ich bin super motiviert und habe absolut Lust, das Beste aus mir rauszuholen. Als kleine Rückblende – in meiner Ausbildungszeit haben wir teilweise 10 Fotoserien am Tag (!!!) fotografiert – Ihr könnt Euch vorstellen, dass dabei der Spaß und die Kreativität auf der Strecke bleiben. Dies wollte ich auf keinen Fall haben, wenn ich als Fotografin mein Geld verdienen würde.

Um mein “Weniger-Arbeiten-Konzept” umzusetzen, habe ich allerdings auch wirklich lange gebraucht und musste meine Ängste überwinden. Angst zu wenig zu verdienen, Angst dafür verurteilt zu werden, usw. Aber dann denke ich wieder an meine Lebensphilosophie und sage mir “Mein Leben – meine Entscheidungen”.

Auslöser war sicherlich auch, dass es mir im Mai und Juni diesen Jahres nicht besonders gut ging. Die Hochsaison hatte noch nicht mal begonnen und ich fühlte mich leer und aufgebraucht. Der Akku war im roten Bereich. Da habe ich mir dann letztendlich das Herz gefasst, meine Regeln auch wirklich zu beachten.

Letztlich resultiert heute aus allem gesagten eine glückliche Aline. Mit einem sonnengebräunten Gesicht, dank See und natürlich dem Arbeiten im Freien. Ich gönne mir fast jeden Mittag freie Zeit, gehe schwimmen, arbeite auch etwas, aber dafür in der Natur und kann einfach nur sagen – “So kann es bleiben!”. Ich gönne mir Freiraum körperlich, wie geistig.

Um diesen ernsteren Blogeintrag zu beenden, gibt’s dafür ein paar schöne Bilder von meiner letzten Reise nach Australien! ♡

Ganz liebe Grüsse,

Aline xxx

PS. Was mich nun brennend interessiert – Wie sieht Euer Wunschleben aus???

australien_reisefotos_alinelangefotografie_0004 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0005 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0006 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0007 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0008 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0009 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0010 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0011 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0012 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0013 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0014 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0015 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0017 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0018 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0019 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0020 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0021 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0022 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0023 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0024 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0025 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0026 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0027 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0028 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0029 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0030 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0031 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0032 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0033 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0034 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0035 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0036 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0037 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0038 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0039 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0040 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0041 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0042 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0043 australien_reisefotos_alinelangefotografie_0044

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

9 Kommentare bzgl. ““Man lebt nur einmal””

  1. Andreas sagt:

    DANKE Aline für deinen Blogbeitrag.

    Hast du seht gut schrieben und bringt mich mal wieder zum nachdenken, an das was wir beim Mentoring besprochen haben und was du mir auch schon so an Tipps und Ideen gegeben hast.

    1. Aline sagt:

      Gerne Andy! Freut mich, wenn ich ein Anstoß sein kann!

  2. Jule sagt:

    Liebe Aline,

    du hast es wieder geschafft einen ganz fantastischen Blogeintrag zu schreiben. Ich glaube du sprichst ganz vielen aus der Seele, jedoch überwiegt bei vielen die Angst es einfach zu tun – frei zu leben (wie auch bei mir).

    Trotzdem bist du ein großes Vorbild und zeigst das es auch anders geht.

    Danke!

    1. Aline sagt:

      Liebe Jule,

      Danke dir und ich bin mir sicher, irgendwann wird’s was großes geben .. ich sag nur Pop-Up-Restaurant.

      Liebste Grüsse,
      Aline

  3. Beate Kurz sagt:

    Liebe Aline,
    du kannst nicht nur unglaublich tolle Bilder machen (das wußte ich bereits!) du schreibst auch wunderschöne ehrliche Texte,vielen Dank dafür 😘

    1. Aline sagt:

      Danke liebe Beate! 🙂
      Und die Lehrer haben mir immer schlechte Noten in Deutsch gegeben .. haha. 🙂

      Liebe Grüsse,
      Aline

  4. Verena sagt:

    Liebe Aline,
    Ein ganz wunderbarer Blogeintrag!! Ich weiß wie inspirierend es in der Natur ist.
    Deine Einstellung finde ich prima!! Denn was bringt einem ein Fotograf, dem es nur um den Profit geht?!
    Mach weiter so!

    PS Wo soll denn das Haus mit Pool mal stehen?

    Sonnige Grüße aus Südhessen
    Verena aus Biblis

  5. Clara sagt:

    Liebe Aline,
    ich habe heute zum ersten mal deinen Blog gelesen und bin sehr begeister davon wie ähnlich wir uns sind 😀

    Ich Fotografiere momentan noch neben einem 40 stundenjob Hobbymäßig. Größtenteils Freunde und nur ab und zu kommen kleinere Aufträge rein.

    Dein Eintrag hat mich zum lächeln gebracht da auch ich gerne in der Natur Fotografiere, sei es Tiere, Menschen oder einfach die Vielfalt unsere wunderschönen Mutter Erde.

    Ich freue mich schon deine nächsten Blog einträge zu lesen 🙂
    Ps: deine Australien Fotos wecken erinnerungen an meine Australien Reise die schon sehr lange her ist (2009).

    Liebe Grüße aus Wien

    1. Aline sagt:

      Hallo liebe Clara,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Es freut mich sehr, dass dir mein Blogpost so gut gefallen hat. Ich hoffe, du lebst genau nach diesem Prinzip. 😉
      So sollte es jeder machen!

      Bald geht’s auch wieder nach Australien, so dass es dann neue Bilder gibt!

      Ganz liebe Grüße
      Aline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest